“Clear the Air”-Facilitator Jahrestraining

“Durch Konflikte führen”: Clear the Air (CTA) ist ein Ansatz, der auf der Arbeit des amerikanischen Psychologen Marshall Rosenberg basiert und an die Arbeit in Organisationen auf dem Weg nach next:land angepasst ist. Auf organisationaler Ebene bietet CTA konkrete, alltagserprobte Formate, die diese neue Kultur im Umgang mit Konflikten und Emotionen immer wieder stärken und verankern – und dafür sorgen, dass in Ihrer Organisation irgendwann alle Konflikte zeitnah angesprochen und zur Zufriedenheit aller Beteiligten geklärt werden.

Die Ausbildung erstreckt sich über ein knappes Jahr, mit 23 Ausbildungstage in 7 Modulen je 3-4 Tagen. Inhaltlich geht es vor allem darum, Konfliktmediation zu trainieren und an den eigenen Empathie-Lücken zu arbeiten, damit du in jeder Konfliktsituation in einer empathischen und allparteilichen Haltung bleiben kannst. Theoretische Inputs wird es geben, der Fokus liegt jedoch ganz klar auf dem praktischen Üben und Arbeit an der eigenen Persönlichkeit und Haltung.

Denn wenn es in einem Konflikt hoch her geht, dann schöpft man nur vermeintlich Sicherheit aus einem 5-Phasenmodell oder einer krampfhaften Lösungs-fokussiertheit. Die wirkliche Sicherheit kommt aus einer tieferen Empathie und liebevollen Gelassenheit gegenüber intensiven Emotionen. Gerade bei Emotionen kann man Menschen nur dahin führen, wo man selbst war, deswegen geht es hier viel darum, den Umgang mit den eigenen intensiven Emotionen zu trainieren.

Inhaltliche Stränge sind u.a.:

  • Theorie & Praxis von Mediation
  • Erkennen & Bearbeiten eigener Empathie-Lücken bzw. Roter Knöpfe (biografische Themen)
  • Sinnvoller und entspannter Umgang mit intensiven Emotionen bei sich selbst und anderen
  • Umgang mit Projektionen anderer Menschen einem selbst gegenüber
  • Kennenlernen & üben unterschiedlicher CTA-Formate (von Einzelcoaching zu Großgruppe)
  • Intervision in über die Ausbildung stabil bleibenden Kleingruppen
  • Bei Bedarf individuelles Coaching
  • Arbeit an den konkreten Fallstellungen in Ihrer Organisation

Zielgruppe

In vielen Organisationen werden diese sozialen & emotionalen Kompetenzen als eine Schlüsselkompetenz von Rollen gesehen, die Konflikte klären müssen und Veränderung voran treiben. Dazu gehören neben dezidierten CTA-FacilitatorInnen auch u.a. Scrum Master, Agile Leaders, Interne BeraterInnen, HR Leaders, und ganz besonders Führungskräfte aller Art, die im Übergang zu einem neuen, weniger hierarchischen Verständnis ihrer Führungsrolle sind.

Programmfolder hier als PDF-Download (2 MB)(Achtung, Start verschoben auf September 2021! Aktualisierte Termine siehe unten.)

Organisatorisches

Termine:
Modul 1 – 29. September bis 1. Oktober 2021
Modul 2 – 10.-12. November 2021
Modul 3 – 12.-14. (oder 13.-15.) Jänner 2022
Modul 4 – 7.-9. März 2022
Modul 5 – 19.-21. Mai 2022
Modul 6 – 13.-15. Juli 2022
Modul 7 – 5.-7. Oktober 2022

Die Module starten jeweils am ersten Tag um 9:00h und enden am letzten Tag um 17:00h.

Gruppengröße:
12-18 Teilnehmende, mit 2-3 AusbilderInnen

Sprache:
Deutsch

Ort:
Ein Seminarhaus mit Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe von Wien und/oder München
(je nach Zusammenstellung und Wohnort der TeilnehmerInnen)

Investment:
EUR 11.500,– Teilnahmegebühr zzgl. USt., zahlbar in 2-3 Raten, zzgl. Reisekosten, Kost & Logis im Seminarhaus
Early Bird – EUR 1.000,– bei Anmeldung bis 19. Februar 2021

Reduktionen für SelbstzahlerInnen & Gruppen ab 3 Personen möglich. Für NPO halten wir 2 ermäßigte Plätze frei – sprechen Sie uns an!

Programmdetails:
Folder zum Download (PDF, 2 MB)
(Achtung, Start verschoben auf September 2021! Aktualisierte Termine siehe oben.)

Kontakt zur Anmeldung:
Georg Tarne
g.tarne@dwarfsandgiants.org
+49 176 9980 9225 (bitte auf Mailbox sprechen)

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!