Konstruktive Konfliktkultur mit “Clear the Air”

Auf dem Weg zu New Work gibt es viele Herausforderungen auf der menschlichen Seite: Entweder Konflikte eskalieren oder sie werden einfach nicht angesprochen. Keine dieser beiden Strategien hilft jedoch, Themen wirklich zu klären – und Konflikte können auch nicht mehr an die Chefin “delegiert” werden. Deshalb brauchen wir andere Wege, um Konflikte zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu lösen. Unsere Einführungs-Workshops, Vertiefungs-Workshops sowie eine Facilitator-Jahresausbildung bieten Erfahrungensräume und konkrete Herangehensweisen, wie eine konstruktive Konfliktkultur in Organisationen gestaltet werden kann.

Was ist “Clear the Air”?

Clear the Air (CTA) basiert auf der Arbeit des Amerikanischen Psychologen Marshall Rosenberg und ist maßgeschneidert für Organisationen auf dem Weg Richtung next:land. Clear the Air hilft dir, …

… Konfliktlösungskompetenzen aufzubauen.
… 100% ehrlich zu sagen, was du denkst.
… deine Empathiefähigkeit für andere Menschen zu trainieren – auch wenn du dem, was sie tun, nicht zustimmst.
… direkt zur Wurzel des Konflikts zu gehen und neue Strategien zu finden, die für alle Beteiligten funktionieren.
… deine Wut und Frustration konstruktiv auszuleben, ohne sie zu unterdrücken.
… KollegInnen besser zu unterstützen.
… eine Kultur der psychologischen Sicherheit aufzubauen, in der Menschen sich frei zu fühlen, zu sagen, was sie denken.

1. “Clear the Air” Einführungs-Workshop

Dieses Einstiegs-Format richtet sich an Menschen, die in Organisationen arbeiten / führen / wirken und eine konstruktive Konfliktkultur in ihrem Umfeld mitgestalten wollen.

Inhalte

  • Selbstverantwortliche Kommunikations- und Konfliktkultur
  • Empathie und Bedürfnisorientierung
  • Einführung in psychologische Sicherheit
  • Ablauf und Funktionsweise von “Clear the Air”-Meetings
  • Wertschätzung auf Augenhöhe

 

Termine

Wien,
9. & 10. Juni 2021

Sprache

Deutsch – If you have a request for an English workshop, please don’t hesitate to get in touch!

Tickets

Teilnahme am gesamtem Workshop mit vier Modulen inkl. Workshopmaterial:
EUR 950,– (netto) // Early Bird EUR 700,– (netto) – bis ein Monat vor Veranstaltungsbeginn

Bitte melde dich hier an und gib uns deinen Namen, deine Organisation und die Rechnungsadresse bekannt: events@dwarfsandgiants.org

2. “Clear the Air” Vertiefungs-Workshop

Diese Vertiefungs-Reihe richtet sich an Menschen, die bereits an einem “Clear the Air”-Einführungsworkshop teilgenommen haben oder anderweitig Erfahrungen mit dem Rosenberg-Modell gesammelt haben und ihre Praxis vertiefen wollen.

Inhalte

  • Empathie-Ressourcen erkennen und fördern
  • Bedürfnisse identifizieren und Strategien zu ihrer Erfüllung finden
  • Selbstverantwortung für Emotionen stärken
  • Umgang mit akutem Stress und Getriggert sein
  • bedürfnisorientierte Feedback-Kompetenz entwickeln
  • Austausch über erlebte Erfolge und Herausforderungen

 

Termine

Dieser Workshop findet in einem virtuellen Format statt, das auf vier Blöcke je 4 Stunden aufgeteilt ist.

Teil 1: Freitag, 9. April 2021, 9-13 Uhr
Teil 2: Freitag, 16. April 2021, 9-13 Uhr
Teil 3: Freitag, 23. April 2021, 9-13 Uhr
Teil 4: Freitag, 30. April 2021, 9-13 Uhr

Sprache

Deutsch – If you have a request for an English workshop, please don’t hesitate to get in touch!

Tickets

Teilnahme am gesamtem Workshop mit vier Modulen inkl. Workshopmaterial:
EUR 950,– (netto) // Early Bird EUR 700,– (netto) – bis ein Monat vor Veranstaltungsbeginn

Bitte melde dich hier an und gib uns deinen Namen, deine Organisation und die Rechnungsadresse bekannt: events@dwarfsandgiants.org

3. “Clear the Air”-Facilitator Jahresausbildung

Inhalte

Die Ausbildung erstreckt sich über ein knappes Jahr, mit 23 Ausbildungstage in 7 Modulen je 3-4 Tagen. Inhaltlich geht es vor allem darum, Konfliktmediation zu trainieren und an den eigenen Empathie-Lücken zu arbeiten, damit Du in jeder Konfliktsituation in einer empathischen und allparteilichen Haltung bleiben kannst. Theoretische Inputs wird es geben, der Fokus liegt jedoch ganz klar auf dem praktischen Üben und Arbeit an der eigenen Persönlichkeit und Haltung.

Denn wenn es in einem Konflikt hoch her geht, dann schöpft man nur vermeintlich Sicherheit aus einem 5-Phasenmodell oder einer krampfhaften Lösungs-fokussiertheit. Die wirkliche Sicherheit kommt aus einer tieferen Empathie und liebevollen Gelassenheit gegenüber intensiven Emotionen. Gerade bei Emotionen kann man Menschen nur dahin führen, wo man selbst war, deswegen geht es hier viel darum, den Umgang mit den eigenen intensiven Emotionen zu trainieren.

Termine

Mai 2021 – April 2022

Sprache

Deutsch

Details

Alle Informationen zum Lehrgang, der Folder zum Download & Anmeldedetails sind auf der Event-Seite zu finden!

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!