Die Zukunft der Arbeit im Reality Check der FORBES-Reihe “Utopia”!

Terry Pratchetts Roman “Going Postal” macht möglich, was uns oft unmöglich erscheint: Aus einem hierarchischen Unternehmen wie dem Postsystem eine agile Organisation zu formen. Doch vielleicht ist das ja gar nicht so utopisch?

Science-Fiction-Utopien erwecken seit jeher Traumwelten und bahnbrechende Technologien zum Leben. Die Realität der Zukunft ist somit die Utopie von heute – und die Realität von heute waren die Utopien von gestern. Oder? FORBES Österreicht macht im Sommer 2017 den Reality Check. Wir haben im Rahmen dessen die Arbeits-Utopie von Terry Pratchett in seinem Roman “Going Postal” untersucht, kurz: “Going Next“. Die Grundprinzipien dabei sind:

  • Prototype! Experiment! Be agile!
  • Navigate with purpose!
  • Distribute authority!

“Der Blick in andere Welten zeigt, dass wir uns über unsere Welt und ihre Organisationsformen letztlich auch nur Geschichten erzählen. Und weil wir schon so lange in diesen Geschichten leben, halten wir sie für die Wirklichkeit. Wir kommen gar nicht auf die Idee, unsere Wirklichkeit zu verändern, indem wir uns neue Geschichten über sie erzählen – und sie auch zu leben.

(…)

Doch es braucht Mut von noch mehr Unternehmen, neue Geschichten zu erzählen. Geschichten über Organisationen jenseits der Hierarchie, über Organisationsziele jenseits der Profitmaximierung, Geschichten über die Zusammenarbeit von Menschen jenseits des Modus von Vorgabe und Kontrolle, die sich in turbulenten und komplexen Verhältnissen schnell und jederzeit verändern. In Welten, die nicht planbar, linear und in ihren Entwicklungen vorhersehbar sind – so, wie es unsere bereits ist.”

Lesen Sie hier unseren ganzen Beitrag auf forbes.at!

PS: Sie möchten selbst mit alten Mustern brechen, Bewegung in Ihre Organisation bringen, sich und Ihr Unternehmen fit für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu machen? Unser interaktives Lernlabor next:pedition 2017/18 bietet die Möglichkeit dazu – hier über das Ausbildungsprogramm informieren oder für das FORBES-Stipendium im Wert von 11.000€ bewerben!

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!